Yoga

 

Yoga trägt dazu bei, dass die Gesundheit gefördert, die Regenerations- und Abwehrkräfte unterstützt und der Körper beweglich gehalten wird. Entstandene Spannungen können durch geistige sowie körperliche Übungen reduziert und abgebaut werden. Yoga hilft zudem, leistungsfähiger und belastbar zu bleiben, um den täglichen Stress bewältigen und präventiv vorbeugen zu können.

 

"Es ist faszinierend, dass Yoga und Meditation uns vielleicht dabei helfen können, intelligent zu bleiben und unser Gehirn jung und effizient zu halten"

(Tim Gard, Justus-Liebig-Universität Giessen, Link zur Studie )

 

Neben dem positiven Effekt, dass nicht nur der Körper, sondern auch die Seele mit Energie betankt wird, hält Yoga das Gehirn jung. Eine wissenschaftliche Studie der Justus-Liebig-Universität Giessen belegt, dass die negativen Effekte der Alterung auf die Intelligenz und das Gehirn deutlich durch Yoga und Meditation verringert werden können. Muss eine neuartige Aufgabe gelöst werden, so wird dazu die fluide Intelligenz benötigt. Diese kognitive Fähigkeit nimmt jedoch mit zunehmendem Alter ab, ebenso die Hirnfunktion. Durch das stetige Praktizieren von Yoga kann diesem Verfall entgegengewirkt werden.

Yoga hält das Gehirn also jung!

 

 

In meiner Praxis biete ich Yoga als Gruppenunterricht oder als Einzelunterricht an.

Möchten Sie Yoga üben, oder erlernen, haben aber keine Zeit einen Yoga-Kurs zu besuchen, dann bietet sich die Möglichkeit des Yoga-Einzelunterrichts an.

Im Yoga-Einzelunterricht treffen sich Yogaschüler und Yogalehrer alle 4 bis 5 Wochen jeweils für eine Yogastunde. Hier wird nun ein ganz individuelles Yogakonzept, ganz nach Bedarf, Möglichkeiten und Wünschen des Yogaschülers, ausgearbeitet. Das schriftliche Yogakonzept nimmt der Yogaschüler mit nach Hause und kann dort dann, ganz nach seinem Zeitplan, Yoga üben.